zum Inhalt springen

Dr. Elizabeth Gilbert

Raum: 1.105

E-Mail: egilbert(at)uni-koeln.de

Tel.: +49 (0)221/470 4644
Fax: +49 (0)221/470 5045

 

Sprechstunden in der vorlesungsfreien Zeit
Dienstag, 22.08. 11-12 Uhr
Freitag, 01.09. 10-11 Uhr
Dienstag, 19.09. 10-11 Uhr
Donnerstag, 28.09. 16-17 Uhr

 

 

Style Sheet Dr. Gilbert

How_to_Write_a_Term_Paper_Sept15.pdf
(PDF)

Schwerpunkte in Forschung und Lehre

  • Sprachpraxis
  • Übersetzung
  • Literaturwissenschaft: Renaissance, Romane des 19. Jh. und zeitgenössische britische Literatur, vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft

 

Prüfungen

Ab Phase I / 2011 Staatsexamina Prüfung schriftlich / mündlich sowie Examensarbeiten im Bereich Fachwissenschaft Literary / Cultural Studies sowie Fachdidaktik (ausgewählte Gebiete)

Exemplarische Auswahl betreuter Staatsexamensarbeiten

Liste_Staatsexamensarbeiten_2014_01.pdf
(PDF)

Weitere Aufgaben

  • Klausurstellung und Gutachtenerstellung für die Hochschulzulassung Berufsqualifizierter
  • Sprachtests der Studierenden unseres Instituts, Erstellung von Gutachten und Referenzen für Auslandsaufenthalte
  • Sprachtests für DAAD-Antragsteller anderer Institute

Akademischer Werdegang

  • Seit 10/2008 Lektorin (LfbA) am Seminar Englisch II der Universität zu Köln
  • 10/2007 – 09/2008  Lehrauftrag am Seminar Englisch II, Sprachpraxis und literaturwissenschaftliche Seminare
  • 1998 – 2008 freiberufliche Übersetzerin und Lektorin für deutsche und englische Sachbücher
  • 2009 nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis, Kategorie Sachbuch, für die Übersetzung aus dem Englischen von Jonas Bendiksens So leben wir
  • 1/2005 Promotion zum Dr. phil. bei Prof. Hoeges an der Fakultät für Geistes- und Sozialwissenschaften der Universität Hannover, Note: Sehr Gut
  • 4/1996 – 3/1998 wissenschaftliche Mitarbeiterin mit Lehrtätigkeit am Romanischen Seminar der Universität Hannover
  • 11/1995 – 3/1996 WHK an der Uni Hannover
  • 10/1995 Magister Artium in Anglistik und Romanistik, Note: 1,0
  • 1987 – 1995 Studium der Anglistik und Romanistik an der Ruprecht Karls Universität Heidelberg, in Sheffield und an der Universität Hannover
  • 1992, 1995, 1996, 1997, 1998 mehrwöchige Studien- und Forschungsaufenthalte in Florenz und Siena.

Veröffentlichungen

Monographie

Luigi Alamanni – Politik und Poesie. Von Machiavelli zu Franz I., Frankfurt/Main 2005.

 

Aufsätze:

 „Isabella di Morra und die neapolitanische Dichtung im Cinquecento“ in: D. Hoeges (Hg.), Frauen der italienischen Renaissance, Frankfurt 1999, ergänzte Neuauflage Frankfurt 2001.

„Luigi Alamanni im Kampf mit Fortuna" in: C. Rohwetter, M. Slavujica, H. Wittmann (Hg.), Literarische Autonomie und intellektuelles Engagement. Festschrift für Dirk Hoeges, Frankfurt/Main, 2004.

Beitrag zum Stand der Forschungen um Alamanni und Ideen der translatio studii in der Revue Critique de Philologie Romane, 2007.

„Präsentation und Repräsentation: Die Laokoon-Gruppe in der Literatur des Cinquecento“ in: Dorothee Gall, Anja Wolkenhauer (Hg.), Laokoon in Literatur und Kunst, Berlin / New York: de Gruyter, 2009, S. 182-200.

"Tropes of heroism in John Kennedy Toole’s A Confederacy of Dunces" in: The Glass 24 (2012). 42-50.

"From Fallen Angel to Dark Lord: Traces of Dante and Milton in the Harry Potter Series" in: Christoph Singer, Christoph Lehner (Hg.), Dante and Milton: Envisioned Visionaries, Newcastle: Cambridge Scholars Publishing, 2016.181-201.

 

 

Publikationsvorhaben:

Theatrical performances and princely representation in the Renaissance.

The window motif in Ian McEwan’s Atonement


Vorträge

2001 „Cultural transfers in the Cinquecento: Luigi Alamanni“, Annual Meeting of the Renaissance Society of America (RSA) in Chicago

2005 „Theatrical Performances and Princely Representation in Renaissance Ferrara“, Annual Meeting of the RSA in Cambridge, UK

2006 „Präsentation und Repräsentation: Die Laokoongruppe in der Literatur des Cinquecento“, Interdisziplinäre Tagung „Immo vivo: Laokoon in Literatur und Kunst“, Bonn

2011 "Tropes of Heroism: John Kennedy Toole's A Confederacy of Dunces", Qualities of Heroism, CLSG, Corpus Christi College, Oxford.

2014: "From Fallen Angel to Dark Lord: Traces of Dante and Milton in the Harry Potter Series", Conference "Dante & Milton. National Visionaries and Visionary Nationalists", Institute of English Studies, University of London.

Mitgliedschaften

Renaissance Society of America

Society for Renaissance Studies

Anglistenverband

Italianistenverband

Persönliches

Zweisprachig aufgewachsen, verheiratet, zwei Kinder. Leidenschaften: Literatur, Musik, Reisen, im Garten herumbuddeln, Cornwall.